Donnerstag, 10. September 2009

Grüntee-Onigiri

Da die Japaner anscheinend gerade meine Küche in ihrer Gewalt haben, gibt es heute ein simples, aber unwahrscheinlich leckeres Rezept, das zu allem Überfluss auch noch gesund ist.

Für Alle die nicht so oft Rundkornreis kochen gibt es im Internet ungefähr 9827 Anleitungen, deswegen spare ich mir das einfach mal. Diejenigen, die öfter welchen kochen, haben eh ihre eigene Methode.

HELLE'S GRÜNTEE-ONIGIRI

Für etwa 5 Stück:
- 150 gr Rundkornreis (Ich nehme halb Rundkorn-, halb Naturreis. Das hält auch.)
- Salz nach Geschmack
- 2 EL benutzte (!) Grünteeblätter (z Bsp Sencha, Bancha...)

Zubereitung:


1. Reis wie gewohnt kochen.

2. Mit einem Löffel auflockern, indem man ihn von unten nach oben umpflügt. Grünteeblätter untermischen, salzen.

3. Eine kleine Schale mit einem großen Stück Frischhaltefolie auslegen. Ca 2 gehäufte Esslöffel Reis hineingeben, oben zudrehen. Darauf achten, möglichst keine Luft mit einzuschließen.

4. Mit den Händen zu einem Dreieck formen (wie auf dem Foto), dabei leicht pressen, damit die Onigiri zusammenhalten.

5. Mit dem restlichen Reis genauso weitermachen.

Jetzt entweder aus der Folie nehmen und genießen oder abkühlen lassen für's Bento morgen.

Auch prima: In der Folie lassen und einfach in die Tiefkühltruhe schmeißen. Wenn der kleine Hunger kommt bloß zwei Minuten in die Mikrowelle, schon fertig.

Am allerbesten mit ein paar Sprinklern Sojasauce.


Kommentare:

  1. Hi Hi =^-^=
    Die sehen wirklich super aus! Und respekt, dass du die von Hand formen kannst. Ich bekomm das nicht hin (zu meinem Onigiri Former lins). *hüstel* Naja^^

    könntest du beschreiben wie es denn in etwa schmeckt? Kann mir das garnicht vorstellen. Nachkochen wird wohl leider auch nichts, da es bei mir keine grünen Tee Blätter gibt (und ich auch nicht wüsste wie die zu benutzen sind)

    AntwortenLöschen
  2. wow sieht irgentwie zu gesund aus ;)

    AntwortenLöschen
  3. @Lil'chan: Mit Grünteeblättern ist stinknormaler loser grüner Tee gemeint. Den gibt's bei Rossmann (Sencha) und der is legggahaaa.
    Hmm, wie schmecken die? Ich finde leicht nussig. Den Tee schmeckt man nur leicht, also sie werden nicht bitter.

    @rabenflug: Isses auch. Aber nicht ZU gesund. :)

    AntwortenLöschen