Freitag, 5. Februar 2010

Schnee stinkt.

Moin, da bin wieder. Endlich durch mit dieser Parisgeschichte.

Jetzt also auch mal endlich das lang erwartete Rezept für die selbstgemachte
OKONOMIYAKI-SAUCE !!

Für 2 Portionen:
1 EL Pflaumenmuß
1 EL Curryketchup
1 EL Worcestershiresauce (woooooster, hihi)
1 TL Sojasauce
etwas Chili

Zubereitung: Allesa zusammenmatschen. Aufs fertige Okonomiyaki streichen. Mit Mayo ein lustiges Muster draufmalen. Freuen.

So mach ich meine immer und die ist super, auch wenns etwas weird klingt. Leider ohne Foto. Schickt mir doch welche. Sowieso, wenn jemand ein Rezept nachkocht, bin ich immer dankbar für Bilders!!

Als kleine Entschädigung gibts dafür jetzt noch ein Saucenrezept. Ein ultrageniales. Gabs letztens zu gegrillten Tofuspießen und Brokkoli, Möhren und Mais. Und Reis.
HELLE'S INCREDIBLY CREAMY PEANUT-SAUCE
Für 2 Saucenjunkies:
300 ml Gemüsebrühe
1 gehackte Zwiebel
etwas geriebener Ingwer
gehackter Knoblauch (nach Geschmack. Ich nehm VIEL.)
3 EL Erdnussbutter (cremig)
Sojasauce
Zucker/Süßstoff
Zubereitung: Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in einer Pfanne anbräunen. Gemüsebrühe dazuschütten, Erdnussbutter einrühren. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Sojasauce und Zucker/Süßstoff abschmecken. 
Yummi! Schmeckt sicher auch gut zu Hackbällchen. Oder Geflügel. Oder Reis. Oder Nudeln. Oder einfach so, direkt aus der Pfanne. 
-BONUS BONUS BONUS-
Ein Kuchen von vor ein paar Wochen. Schön, oder? 

Kommentare:

  1. Ähm.... es gibt Schönere.

    AntwortenLöschen
  2. Hoshiko vom nekobento Forum6. Februar 2010 um 13:19

    Oho, die Saucen klingen ja genialomatisch!
    Das muss notiert werden. Hab schon immer nach nem Okonomiyakisaucenrezept (geiles Wort) gesucht und das klingt gut. Und der Kuchen ist ein Meisterwerk! :D Nachdem ich jetzt endlich kapiert habe wie man hier kommentiert kriegst du noch welche- ich wollte schon so oft und war zu doof für D:
    Lg~

    AntwortenLöschen